Info

Pfadfinder?

Vom Abenteuer, Pfadfinder zu sein:
Mit “Learning by doing” und in festen Gruppen lernen junge Menschen ihre eigenen Grenzen und Möglichkeiten kennen.
Jugendarbeit von Jugendlichen, für Jugendliche über alle nationalen, kulturellen und religiösen Grenzen hinweg.
Dabei kannst du entweder schon in ganz jungen Jahren bei uns einsteigen (z.B. als Wölfling, ab 7 Jahren), aber auch “Quereinsteiger” als Ranger/Rover (über 16) sind nicht gerade selten. Willkommen sind natürlich alle, denn je mehr dabei sind, desto mehr geht auch zusammen.

Als Rahmen gibt es von uns jedes Jahr ein Zeltlager an Pfingsten und für die Jüngeren wöchendliche Gruppenstunden, die durch kleine Wochenendexkursionen abgerundet werden.
Zusaetzlich fahren wir auf organisierte Lager und Fahrten unseres Landes-, Bundes- und Weltverbandes mit oder sind auf eigene Faust in der Weltgeschichte unterwegs.

Was bringt es mir bei den Pfadfindern zu sein?
In ersten Linie natürlich viel Spaß und super Möglichkeiten viele neue Leute kennenzulernen (Kontaktprobleme ausgeschlossen!). Als netten Nebeneffekt bekommt man Tipps und Tricks rund um Zeltlager und Fahrten gratis mitgeliefert.
Wer sich als JugendleiterIn engagieren will, hat bei uns im Ranger/Rover-Alter alle Gelegenheiten dazu. Zahlreiche Aus- und Fortbildungskurse sowie das hohe Maß an Eigeninitative und Freiraum sorgen dafür, daß es nicht nur eine Menge Spaß macht, sondern man auch viel für sich selbst mitnehmen kann.
Mehr zu dem Thema, wo, wie, wann und vor allem warum sich uns zu nähern ist, gibt es bei: Hier muss noch ein Link hin. (Land und Leute)

 

Mitglied werden

Um bei dem Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder Mitglied zu werden, schließt man sich einer Ortsgruppe wie dem Stamm Cebolon an. Es ist natürlich von Vorteil, sich eine Gruppe in der Nähe zu suchen. Wenn du also im Münchner Norden wohnst, bist du bei uns genau richtig. Unsere Mitglieder kommen hauptsächlich aus Oberschleißheim, Unterschleißheim, Haimhausen und Umgebung. Als Mitglied bekommt man alle Rundbriefe, Bundes- und Landeszeitungen, ist auf allen Aktivitäten versichert und darf vor allen Dingen auf Landes-, Bundes- oder gar Weltlager mitfahren. Nach einiger Zeit bekommt man auch das (blau-)gelbe Pfadfindertuch! Im Moment kostet der Jahresbeitrag beim Stamm Cebolon 48 Euro (für Geschwister gibt es immer eine Ermäßigung).

Der Stamm

Cebolon

Ein anderes Wort für Stamm wäre vielleicht Ortsgruppe, man muß sich an die vielleicht etwas altmodischen Bezeichnungen gewöhnen. Wir Cebolons sind vor allem für große Zeltkonstruktionen bekannt, was wir bei diversen Großlagern eindruckvoll unter Beweis gestellt haben – dies wirkt sich übrigens komfortabel auf unsere kleinen Lager aus. Ansonsten schau dich einfach hier auf unserer Homepage um.

Der Überbau

Natürlich stehen wir als Ortsgruppe nicht allein im luftleeren Raum. Gerade die Möglichkeit, Pfadfinder aus aller Welt zu treffen, macht auch einen großen Reiz aus. Fangen wir mal von der obersten Ebene an:
Es gibt zwei große Weltbünde, die World Organization of the Scout Movement (WOSM) für alle männlichen Pfadfinder und die World Association of Girl Guides and Girl Scouts (WAGGGS) für die weiblichen. Demzufolge gibt es in Deutschland den Ring deutscher Pfadfinderverbände (RdP) und den Ring Deutscher Pfadfinderinnenverbände (RDP).
Unser Verband ist der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), der in beiden Ringverbänden Mitglied ist, schließlich gibt es bei uns Mädchen und Jungen.
Wir sind politisch unabhängig und, im Gegensatz zur DPSG und PSG(katholisch) und dem VCP (evangelisch), interkonfessionell.

Es kann nicht kommentiert werden.